Aktuelle Saison Archiv Über uns Kontakt Konzertsaal Bestellungen Impressum Datenschutz

 30.09.2008 

 21.10.2008 

 11.11.2008 

 13.01.2009 

 17.02.2009 

 10.03.2009 

 31.03.2009 


 
Viertes Konzert
No 1184 der Gesamtreihe
Dienstag, 13.01.2009, 20.00, Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22, Wiesbaden
 

Wiener Klaviertrio

Wolfgang Redik, Violine,
Matthias Gredler, Violoncello
Stefan Mendl, Klavier
   
Johannes Brahms Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87
(1833-1897) Allegro
Andante con moto
Scherzo: Presto
Finale: Allegro giocoso
   
Johannes Maria Staud Miniaturen

(geb. 1974)

Deutsche Erstaufführung

 

Pause
   
Felix Mendelssohn-Bartholdy Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66 (1845)
(1809-1847) Allegro energico e con fuoco
Andante espressivo
Scherzo: Molto allegro quasi presto
Finale: Allegro appassionato
   




Wiener Klaviertrio

Seit nunmehr fast 20 Jahren konzertiert das Wiener Klaviertrio regelmäßig in beinahe allen wichtigen Musikzentren in Europa, Nord- und Lateinamerika, Australien und im Fernen Osten.

Nach seiner Gründung im Jahre 1988 ermöglichten frühe, umfangreiche Studien bei namhaften Musikern den baldigen Beginn einer internationalen Karriere. Zu den wichtigsten Lehrern und Mentoren des Ensembles zählen Isaac Stern, Ralph Kirschbaum, Joseph Kalichstein sowie die Mitglieder des Trio di Trieste, des Beaux Arts Trios, des Guarnieri- und des LaSalle Quartetts.

Neben den regelmäßigen Auftritten bei Musikfestivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, dem Festival Aix en Provence, der Mozartwoche Salzburg, dem Beethovenfest Bonn, dem chleswig-Holstein Musik Festival und dem Rheingau Musik Festival gastierte das Ensemble auf ausgedehnten Tourneen in den Musikmetropolen der Welt.

Seit der Saison 2006/2007 gestaltet das Ensemble einen eigenen Zyklus für die «Wiener Konzerthausgesellschaft» im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses.

Im Rahmen einer umfangreichen Diskographie hat das Wiener Klaviertrio im Sommer 2002 sämtliche Klaviertrios Franz Schuberts für MDG (Musikproduktion Dabringhaus & Grimm) eingespielt. Nach den vier Klaviertrios von Antonin Dvor.ák im Dezember 2003 – ebenfalls für MDG – folgte eine Aufnahme mit Werken von Schönberg (Verklärte Nacht), Mahler und Zemlinsky. Die Veröffentlichung der im vergangenen Herbst eingespielten Klaviertrios von Smetana und Tschaikowski ist für diese Saison geplant.

Neben seiner Konzerttätigkeit widmet sich das Ensemble immer häufiger dem Unterrichten. Die drei Musiker leiteten Meisterklassen in der Londoner Wigmore Hall, im Royal College of Music London, im Conservatory of Music Sydney,an der University of Wellington/Neuseeland sowie in Finnland, Frankreich und den USA. Geiger Wolfgang Redik lehrt seit Herbst 2007 Kammermusik am Mozarteum in Salzburg.


Das Konzert wird vom Hessischen Rundfunk mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt in hr2 gesendet.