Aktuelle Saison Archiv Über uns Kontakt Konzertsaal Bestellungen Impressum Datenschutz
Jahresindex 2009 2010

 29.09.2009

 27.10.2009

 24.11.2009

 19.01.2010

 23.02.2010

 23.03.2010


 
Fünftes Konzert
No 1191 der Gesamtreihe
Dienstag, 23.02.2010, 20.00, Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22, Wiesbaden
 

Mozart Piano Quartet

Mark Gothoni, Violine
Hartmut Rohde, Viola
Peter Hörr, Violoncello
Paul Rivinius, Klavier
   
 
Franz Schubert 
Adagio und Rondo concertante F-Dur D 487
(1797 – 1828) für Klavierquartett (1816)
   
Camille Saint-Saëns Klavierquartett B-Dur op. 41 (1875)

(1835 – 1921)

Allegretto
Andante maestoso ma con moto
Poco allegro piü tosto moderato
Allegro
 
Pause
 
Richard Strauss
Klavierquartett c-Moll op. 13 (1883–1885)
(1864 – 1949) Allegretto
Scherzo. Presto
Andante
Finale. Vivace
   




Mozart Piano Quartet

Das im Jahr 2000 gegründete Ensemble vereint mit Paul Rivinius (Klavier), Mark Gothoni (Violine), Hartmut Rohde (Viola) und Peter Hörr (Violoncello) vier internationale Solisten, die Gewinner und Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe sind. Zudem unterrichten sie als Professoren an den Musikhochschulen von Berlin und Leipzig sowie an der Royal Academy of Music in London.

Das Ensemble wurde zu zahlreichen Festivals und Konzerten im In und Ausland eingeladen, u.a. zum Mahler-Festival, zu den Kurt Weill-Tagen in Dessau, zum  Deutschen Mozartfest, zum Melbourne-Festival, Casals-Festival Puerto Rico oder dem International Barossa Festival in Australien. Auch in Nord- und Südamerika nimmt das Mozart Piano Quartet einen festen Platz in der Konzertszene ein und tritt regelmäßig in NewYork, Washington, Los Angeles,Chicago, Montreal, Philadelphia, Boston, Baltimore, Mexiko und Bogota auf.

Mit Begeisterung setzen sich die vier Musiker für die Förderung des Nachwuchses ein und spielen in den USA regelmäßig Sonderkonzerte in Schulen oder geben Meisterklassen an Universitäten.

Im April 2008 debütierte das Ensemble im Concertgebouw Amsterdam, gefolgt von einer ausgedehnten Tournee durch die Niederlande.

2009/10 wird das Quartett u.a. beim Schleswig-Holstein Musikfestival und beim Ludwig van Beethoven Oster Festival inWarschau gastieren sowie Konzertreisen nach Brasilien, Holland und in die USA unternehmen.

Mehrere CDs, sowie zahlreiche Rundfunkmitschnitte und -produktionen aus Amerika, Australien, Italien und Deutschland dokumentieren den außergewöhnlichen musikalischen Stellenwert des Mozart Piano Quartets. Sie veröffentlichten u.a. das Quintett op. 16 und die «Eroica» von Ludwig van Beethoven (Bearbeitungen von Beethoven selbst und Ries für Klavierquartett), Werke von Richard Strauss sowie die, von der internationalen Presse hochgelobte, Ersteinspielungen der Klavierquartette von Mélanie Bonis und Camille Saint-Saëns.
 

Das Konzert wird vom Hessischen Rundfunk mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt in hr2 gesendet.